Dein Team

Wir geben dir einen Einblick in unsere Arbeit und wie es ist, die eigene Berufung bei de’ignis leben zu dürfen und mit Leidenschaft anderen Menschen zu helfen. Du möchtest Teil unseres Teams werden? Dann bewirb dich online – wir freuen uns, dich kennenzulernen!

↑ Bewerbungsformular öffnen 

Wir leben

Ein Arzt der de’ignis-Fachklinik während eines Einzelgesprächs mit einer Patientin.

Rainer, Medizinischer Bereich

Als etwas ganz Besonderes erlebe ich das kollegiale Miteinander in der Klinik.

Ich arbeite seit fast 30 Jahren in der de’ignis-Klinik als Oberarzt und Abteilungsleiter. Als etwas ganz Besonderes erlebe ich das kollegiale Miteinander in der Klinik. Dies empfinde ich sowohl auf der Leitungsebene wie mit allen Mitarbeitern, für die ich selbst Leitungsverantwortung habe. Wir sind ein Arbeitsteam, das aufeinander achtet. Wir wollen die Patienten in ihren Anliegen ernst nehmen und uns um sie bemühen, stehen aber auch gegenseitig füreinander ein, um niemanden zu überlasten.

Ein Mitarbeiter der de’ignis-Fachklinik macht sich Notizen am Schreibtisch.

Ich kann mich mit meinen Fähigkeiten einbringen und habe einen großen Gestaltungsspielraum. Es macht mir auch immer wieder Freude, junge Kollegen und Kolleginnen einzuarbeiten, sie mit meinen Erfahrungen in ihrer therapeutischen Arbeit zu unterstützen und zu supervidieren. Gleichzeitig kann ich aber auch selbst noch therapeutisch tätig sein. Alles in allem bin ich sehr froh, hier meinen Platz über so lange Zeit gefunden zu haben und ausfüllen zu können.

Wir leben

Mit de’ignis verbunden bin ich schon sehr lange, denn vor über 28 Jahren habe ich im Rahmen meines Psychologiestudiums ein Praktikum in der Klinik in Egenhausen absolviert. Davon tief beeindruckt verlor ich in den folgenden Jahren nie ganz den Kontakt, sei es durch das de’ignis-Magazin, Fachtagungen oder persönliche Kontakte. Jedoch führte mich mein beruflicher Weg zunächst einige Jahre in andere therapeutische Arbeitsbereiche. Als der Wunsch nach einem Arbeitsplatzwechsel in mir vor ein paar Jahren wuchs, war es mir auf einmal ganz klar: Jetzt ist de’ignis dran.

Eine Mitarbeiterin aus dem therapeutischen Bereich der de’ignis-Fachklinik während eines Einzelgesprächs mit einer Patientin.

Margarete, Therapeutischer Bereich

Ganz besonders wichtig ist mir, dass ich unsere Arbeit als buchstäblich Gottes Sache verstehe.

Und so kam es dann auch: Mittlerweile arbeite ich seit fast vier Jahren als Psychologische Psychotherapeutin in der Klinik in Egenhausen. Vor knapp drei Jahren eröffnete sich mir eine neue Herausforderung: Die Stelle der Leitenden Psychologin wurde überraschend frei. Selten in meinem Leben stand mir so eindeutig vor Augen: Gott will mich genau hier. Dies hilft mir sehr, auch schwierigere Phasen der Arbeit, die es natürlich auch gibt, zu bewältigen. Ich kann hier nicht nur mein fachliches Wissen und Handwerkszeug einbringen, sondern auch als Mitglied des Leitungsteams mitgestalten, nach manchmal kreativen Lösungen suchen.

Eine Mitarbeiterin der de’ignis-Fachklinik macht sich Notizen am Schreibtisch.
Dass wir bei so mancher Dramatik der Patientenbiografien den Humor nicht verloren haben, hilft sehr.

Als besonders wichtig und tragend empfinde ich das Miteinander im Team, nicht nur im Leitungsteam, sondern auch im therapeutischen Team und darüber hinaus im großen Team mit Verwaltung, Küche etc. Wichtig ist mir die Arbeit mit unseren Praktikanten und Praktikantinnen und die Anleitung und Supervision unserer PiAs sowie der Austausch mit ihnen.

Da ich es gerne mag, dass das Leben bunt ist, empfinde ich es auch als bereichernd, dass meine Kolleginnen und Kollegen, genau wie unsere Patientinnen und Patienten als Persönlichkeiten wie auch im Glaubensleben sehr vielgestaltig und bunt sind. Dass wir bei so mancher Dramatik der Patientenbiografien den Humor nicht verloren haben, hilft sehr. Ganz besonders wichtig ist mir, dass ich unsere Arbeit als buchstäblich Gottes Sache verstehe.

Wir leben

Seit ca. zweieinhalb Jahren darf ich nun schon bei de’ignis arbeiten und ich kann noch immer sagen, dass ich gerne hier arbeite. Die Arbeitstage sind abwechslungsreich, vielfältig und kurzweilig. Zudem werde ich darin gefördert, mich fachlich als auch persönlich stetig weiterzuentwickeln.

Eine Therapeutin der de’ignis-Fachklinik während eines Einzelgesprächs mit einer Patientin.

Annika, Therapeutischer Bereich

Zudem werde ich darin gefördert, mich fachlich als auch persönlich stetig weiterzuentwickeln.

Ich schätze es sehr, dass ich zum einen von der Klinik bei meiner systemischen Zusatzausbildung finanziell unterstützt wurde, zum anderen mir im Klinikalltag unterschiedliche Aufgaben zugetraut werden, ich mich in verschiedenen Feldern ausprobieren darf und dabei vom Team kompetent begleitet werde. Dadurch konnte ich mir als Sozialarbeiterin nun auch viel psychotherapeutisches Wissen aneignen und in die therapeutische Arbeit mit den Patienten hineinwachsen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der dazu beiträgt, dass ich mich bei de’ignis wohlfühle, sind die hilfsbereiten, wertschätzenden Kollegen (vom Clean Team über Küche bis hin zum therapeutischen Team), mit denen ich auch gerne lache und dadurch Leichtigkeit in meinen Arbeitsalltag kommt.

Eine Therapeutin der de’ignis-Fachklinik während eines Einzelgesprächs mit einer Patientin.
Last but not least, empfinde ich es als großes Privileg, dass ich meinen Glauben bei der Arbeit leben darf, bspw. mit Patienten beten darf, und mit Gott, dem besten Therapeuten, zusammen arbeiten zu dürfen.

Wir leben

Zwei Mitarbeiter der de’ignis-Fachklinik während einer Besprechung am Schreibtisch.

Marko, Qualitätsmanagement

Ich bin „mitgewachsen“.

Als ich 1991 nach meinem BA-Studium als Zivi in die Klinik kam, hatte ich nicht erwartet, dass diese Zeit meinen Lebensweg so beeinflussen würde. Als Zivi war ich zunächst im Küchen- und Hauswirtschaftsbereich tätig. Nach einigen Monaten fragte mich der Geschäftsführer, ob ich mir vorstellen könnte, nach dem Zivildienst in der Klinikverwaltung mitzuarbeiten.

Ich empfand, dass das Gottes Weg für mich war und sagte zu. Ich habe das Wachstum von de’ignis und die Erweiterung der Klinik von ursprünglich 33 Betten bis heute mitbekommen. Gott hat schon durch manche Schwierigkeiten und Krisen, die teilweise für die Klinik sogar existenziell waren, hindurchgeholfen.

Zwei Mitarbeiter der de’ignis-Fachklinik während einer Besprechung am Schreibtisch.

Nun bin ich seit über 20 Jahren in der Klinik tätig. Ich bin „mitgewachsen“; nach verschiedenen Aufgaben seit über 10 Jahren Verwaltungsleiter und Gesellschafter. Hier zu arbeiten ist sehr abwechslungsreich und manchmal auch ganz schön herausfordernd.

Es ist klasse zu erleben, wie Gott die Arbeit trägt und segnet, wie viele Patienten in der Klinik schon medizinisch-therapeutische Hilfe und besonders auch Gott erfahren haben. Es freut mich, mit meiner Arbeit einen Beitrag dazu zu leisten, dass das möglich ist.

Wir leben

Eine Gesundheits- und Krankenpflegerin der de’ignis-Fachklinik im Gespräch mit einem Patienten.

Renate, Pflegerischer Bereich

Ich arbeite bei de’ignis, weil ich das Gefühl und die nachgewiesene Gewissheit habe, dass sich hier der Einsatz für die Patienten lohnt.

Warum ich gerne bei de’ignis arbeite? Weil ich hier meinen Glauben mit einbringen darf! Das wird hier nicht nur geduldet, sondern gefördert und ist gewünscht. Und weil ich kreativ sein kann – es gibt hier nämlich kein 08/15-Konzept.

Und weil wir Mitarbeiter füreinander da sind und nicht gegeneinander arbeiten. Ich arbeite bei de’ignis, weil ich das Gefühl und die nachgewiesene Gewissheit habe, dass sich hier der Einsatz für die Patienten lohnt. Ich mache hier eine sinnvolle Arbeit, die geschätzt wird. Das hilft auch durch manch stressige Tage, die es hier natürlich auch gibt. Noch Fragen …?

Wir leben

Und wenn du liebst, was wir leben, dann werde Teil des de’ignis-Teams!


↑ Bewerbungsformular öffnenFormular hier öffnen

Jetzt zum de’ignis-Newsletter anmelden und informiert bleiben.

Mit dem de’ignis-Newsletter erhalten Sie, neben aktuellen Informationen über die Arbeit von de’ignis, wissenswerte und spannende Artikel rund um die psychische Gesundheit auf christlicher Basis.

Der Versand unseres Newsletters erfolgt unter Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei Anmeldung zum de’ignis-Newsletter stimmen Sie unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien zu.